Menü

Impressum

Autodienst Oliver Magerkurth
Oranienburger Str. 9
26388 Wilhelmshaven

Telefon 04421 / 69428
Telefax 04421 / 64719

E-Mail kfz.magerkurth@ewetel.net

Steuer-Nr. 70/128/00/217
USt-ID: DE 190298874

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Oliver Magerkurth

Bildmaterial

Sofern nicht anders gekennzeichnet ist das verwendete Bildmaterial Eigentum der Robert Bosch GmbH oder des Bosch Car Service Betriebes.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.
Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.
Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.
Quelle: https://www.e-recht24.de

Schlichtungsstelle des Oldenburgischen Kraftfahrzeughandwerks

1. Angaben zur Einrichtung


Geschäftsstelle: Handwerkskammer Oldenburg
Theaterwall 32
26122 Oldenburg
Telefon: 0441 232-208 oder 232-221
Telefax: 0441 232-272

E-Mail: remter@hwk-oldenburg.de
brauer@hwk-oldenburg.de
Internet: www.hwk-oldenburg.de

2. Organisatorischer Aufbau der Einrichtung

Die Schlichtungsstelle ist eine gemeinsame Einrichtung der Innungen des Kraftfahrzeughandwerks Ammerland, Cloppenburg, Delmenhorst/Oldenburg-Land, Oldenburg, Vechta, Wesermarsch und Wilhelmshaven/Friesland, des ADAC Weser-Ems e. V., der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) und des Technischen Überwachungsvereins Nord Mobilität GmbH & Co. KG (TÜV). Die Schlichtungsstelle hat eine Geschäftsstelle und eine Schiedskommission. Die Schiedskommission besteht aus einer oder einem zum Richter­amt befähigten Vorsitzenden und vier Fachbeisitzern. Zu den Fachbeisitzern gehören ein Vertreter des ADAC, ein Kraftfahrzeugsachverständiger des TÜV, ein Vertreter der Kraftfahrzeuginnung sowie ein öffentlich bestellter und vereidigter Kraftfahrzeugsachverständiger, der Vertragspartner der DAT ist.

3. Zuständigkeit der Einrichtung

Die Schlichtungsstelle hat die Aufgabe, Streitigkeiten zwischen Kunden und Inhabern von Kfz-Reparaturwerkstätten aus Werkstattaufträgen (Notwendigkeit von Reparaturaufträgen, ordnungsgemäße Durchführung von Werkstattleistungen, Angemessenheit der Reparaturkosten) zu schlichten. Der örtliche Zuständigkeitsbereich der Schlichtungsstelle beschränkt sich auf den Bezirk der Handwerkskammer Oldenburg. Die Schlichtungsstelle wird nur tätig, wenn eine Partei Mitglied einer Kfz-Innung im Bezirk der Handwerkskammer Oldenburg ist und ein Mindeststreitwert von 50 DM erreicht wird. Ausgeschlossen sind Streitigkeiten aus dem Verkauf von Neu­wagen einschließlich Garantieleistungen und aus dem Verkauf von Gebrauchtwagen sowie Streitigkeiten außerhalb des Personenwagensektors (Fahrzeuge bis 2,8 t zulässiges Gesamtgewicht) und solche Streitigkeiten, die bereits rechtshängig sind.

4. Verfahren

Das Schlichtungsverfahren beginnt auf schriftlichen Antrag einer Partei. Der Antrag ist innerhalb eines Monats nach Erteilung der Rechnung einzubringen, die den Antrag begründet. Der Antrag muss folgende Angaben enthalten: Anschrift der antragstellenden und der antragsgegnerischen Partei, Art des Fahrzeugs, kurze Schilderung des dem Antrag zugrunde liegenden Sachverhalts und der Art der Beanstandung, Ausformulierung des Antrags, Rechnung und ggf. sonstige Beweismittel.

In einem schriftlichen Vorverfahren wird die gegnerische Partei zur Stellungnahme aufgefordert. Ist eine Klärung im schriftlichen Vorverfahren nicht möglich, leitet die Geschäftsstelle das formelle Schlichtungsverfahren ein und legt den Vorgang der Schlichtungskommission vor. Das Verfahren vor der Schlichtungskommission ist grundsätzlich mündlich. Auf Antrag beider Parteien kann auch schriftlich entschieden werden. Sollte eine der Parteien oder sollten beide nicht erscheinen, kann die Kommission nach Aktenlage entscheiden. Die Verhandlung ist nicht öffentlich; der oder die Vorsitzende kann bei Vorliegen eines berechtigten Interesses jedoch Dritten die Anwesenheit gestatten. Freiwillig erschienene Auskunftspersonen können von der Schlichtungskommission gehört werden. Zur mündlichen Verhandlung und zu Beweiserhebungen werden die Beteiligten schriftlich durch die Geschäftsstelle unter Einhaltung einer Frist von 10 Tagen geladen. Auf Antrag eines Beteiligten kann der oder die Vorsitzende die Ladungsfrist aus wichtigen Gründen abkürzen.

Die Schlichtungskommission befindet aufgrund eigener Sachkunde. Im Übrigen gelten für die Beweiserhebung die Regeln der Zivilprozessordnung entsprechend.

5. Kosten des Schlichtungsverfahrens

Für das Schlichtungsverfahren werden keine Kosten erhoben. Durch das Verfahren entstandene eigene Kosten hat jede Partei selbst zu tragen. Das gilt auch für Kosten etwa mit gebrachter Zeugen.

6. Art der Entscheidung der Schlichtungsstelle

Die Schlichtungskommission befindet über den Streitfall durch Schlichtungsspruch. Dieser wird mit Stimmenmehrheit beschlossen. Der Schlichtungsspruch ist schriftlich von der oder dem Vorsitzenden abzufassen. Je eine Ausfertigung wird der antragstellenden und der antragsgegnerischen Partei zugestellt. Haben die Parteien sich geeinigt, wird der Inhalt des Vergleichs protokolliert. Die Parteien erhalten dann je eine Ausfertigung des Protokolls. Für die Kfz-Betriebe ist der Schlichtungsspruch der Schlichtungsstelle grundsätzlich bindend. Der Rechtsweg wird jedoch durch den Schlichtungsspruch nicht ausgeschlossen.

7. Vollstreckbarkeit der Entscheidung der Schlichtungsstelle

Von den Parteien angenommene Vergleichsvorschläge oder Schlichtungssprüche der Schlichtungsstelle sind nicht vollstreckbar.